Sportelite trifft sich beim HCL

Sportregion Stuttgart l├Ąd zum Brunch an den Fuchshof

Beim HCL fand der Bundesliga-Brunch der SportRegion Stuttgart statt. Dabei handelt es sich um ein Netzwerktreffen der Bundesliga-Macherinnen und -Macher aus der Region Stuttgart. Gekommen waren Vertreter verschiedener Sportarten, darunter Tennis, Judo, Wasserball, Faustball oder Ringen. Auch Aktive waren nach Ludwigsburg gekommen, mit Andrea Rothfuss und Anja Wicker auch zwei Paralympics-Goldmedaillengewinnerinnen.

Die Idee hinter dem Format ist, zu einem Gedanken- und Informationsaustausch der vertretenen Disziplinen anzuregen. Davon wurde auch im Sportzentrum Ludwigsburg reichlich Gebrauch gemacht. Zudem ergab sich die Chance, mit Mandatstr├Ągern aus der Politik ins Gespr├Ąch zu kommen. So war die Landtagsabgeordnete Silke Gericke, und Ludwigsburger Erste B├╝rgermeisterin Renate Schmetz, au├čerdem die Regionalr├Ąte Roland Schmid und Regina Wagner zum Treffen der Sportfunktion├Ąre gekommen.

Die rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich von der Heimat des HCL  beeindruckt. Nach der F├╝hrung durchs SZO gab HCL-Vorstand Frank Weitenhagen einen Einblick in den Hockeysport, f├╝r viele eine weitgehend fremde Welt. Bei der Theorie blieb es allerdings nicht, denn nach dem gemeinsamen Brunch waren die G├Ąste eingeladen, das Spiel der 2. Bundesliga zwischen dem HCL und dem Berliner SC anzuschauen.

F├╝r HCL-Pr├Ąsident J├╝rgen Schindler war die Veranstaltung eine ÔÇ×rundum gelungene Sache und beste Werbung f├╝r unseren HCLÔÇť. Wer ihn und die Stimmen von einigen Teilnehmern im┬á┬áBild erleben m├Âchte, verlinkt zu Video Eins, Frank Weitenhagen kommt in Video Zwei zu Wort.