Moral und Mannschaftsgeist-U18 Team ├╝berzeugt bei der Deutschen Meisterschaft

Das m├Ąnnliche U18-Hockeyteam des HC Ludwigsburg erreichte am Wochenende 04.-05.03. einen beachtlichen 6. Platz bei der Endrunde der Deutschen Meisterschaft in M├╝lheim an der Ruhr.

In der Vorrunde besiegten die Jungs um die Trainer Severin Schmidt und Markus P├Âlz zun├Ąchst die favorisierten Gastgeber von Uhlenhorst M├╝lheim durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit 3:1. Bei den beiden folgenden Gruppenspielen zeigte die Mannschaft zudem Moral. Zuerst wurde gegen den Berliner HC ein 0:2 R├╝ckstand aufgeholt und man durfte sogar an einem Sieg schnuppern, ehe zwei sp├Ąte Berliner Tore nach einer Strafecke und einem Konter den 2:4 Endstand besiegelten.

Im letzten Gruppenspiel wartete mit dem M├╝nchner SC der S├╝ddeutsche Meister auf die HCL-Mannschaft. Nach einer 3:0 Halbzeitf├╝hrung sah der MSC schon wie der sichere Sieger aus, doch die Ludwigsburger glichen in einer furiosen 2. Halbzeit noch zum 3:3 aus und hatten bis zum Schluss weitere gute Torm├Âglichkeiten. Trotz dieser ├╝berzeugenden Auftritte verpasste der HCL knapp die Halbfinalteilnahme.

Am Sonntag ging das Spiel um Platz 5 gegen den HTHC aus Hamburg mit 0:3 verloren, aber auch hier hielt das HCL-Team die Partie bis zur Halbzeit mit einem torlosen Remis offen. Deutscher Meister in M├╝lheim wurde die U18 des Mannheimer HC, gegen die die Ludwigsburger im Finale der Baden-W├╝rttembergischen Meisterschaft erst im Penaltyschie├čen verloren hatten.

Die Fotos dazu gibt’s in der Galerie.

Christoph Fischer