Daniel Wei├čer ab Sommer nicht mehr Trainer der Bundesligaherren

Daniel Wei├čer, f├╝r viele Hockeyfreunde seit 8 Jahren die Identifikationsfigur f├╝r erfolgreiches Herrenhockey beim HCL, wird sich nach dieser Saison verst├Ąrkt um die Aufgaben als Clubmanager k├╝mmern.

In den vergangenen Jahren kamen f├╝r Daniel Wei├čer wesentliche Aufgaben in der F├╝hrung des HCL hinzu. Wei├čers Entwicklung vom Gesch├Ąftsstellenmitarbeiter ├╝ber die Aufgabe eines Sportlichen Leiters bis zum Clubmanager verlangte von ihm mehr und mehr Einsatz in strategischen Themen und Steuerungsaufgaben.

Weiterhin wird sich Wei├čer als Trainer der 1. Damen einbringen.
ÔÇ×Die Oberligamannschaft der HCL-Damen soll eine kontinuierliche Entwicklung nehmen, die nur eine Richtung kennt – nach obenÔÇť so unbescheiden formuliert es Clubpr├Ąsident J├╝rgen Schindler. Dass das Team gewaltiges Talent hat, ist allen Verantwortlichen bewusst.
Dieser Entwicklungsprozess braucht allerdings viel Engagement, Hingabe und einen Trainer, der genau diesen Weg bereits gegangen ist. Mit Danse Wei├čer hat der HCL genau den richtigen Mann f├╝r diese Aufgabe bereits im Haus.

Seit Herbst 2013 leitet er die Geschicke der 1.Herrenmannschaft. Ziel war damals, die Leistung des damaligen Regionalligisten dauerhaft zu stabilisieren und in der Bundesliga fest zu verankern. Dass ihm dies gelungen ist, belegen 4 Saisons im Oberhaus unter dem Hallendach und 7 Spielzeiten in der 2. Feldhockey-Bundesliga. In dieser Zeit hat er die Mannschaft als Team weiterentwickelt, zusammengehalten, individuelle Potenziale gef├Ârdert und neue, junge Spieler behutsam integriert. ÔÇ×Ich kann nach dieser langen und intensiven Zeit ein durchweg positives Fazit ziehen. Wir waren erfolgreich und ich habe die gemeinsame Zeit mit dem Team total genossen. Die Mannschaft hat jetzt eine neue Ansprache verdient. Ich werde mich strukturell und f├╝r den neuen Trainer so einsetzten, dass dieser mit unseren Jungs den n├Ąchsten Schritt gehen kann.ÔÇť

Und auch die Familie fordert immer mehr ihre Rechte ein. ÔÇ×Klar, Zeit mit Vroni und unserer Tochter Liv zu verbringen hat einen gro├čen Reiz f├╝r mich!ÔÇť, freut sich Danse auf die kommende Zeit. ÔÇ×im ├ťbrigen will ich auch mal mit Freunden ein Bundesligaspiel von der Trib├╝ne aus entspannt verfolgenÔÇť.

Und wer trainiert k├╝nftig die 1.Herren ab August 2021 weiter? ÔÇ×Da werden wir in wenigen Tagen eine sehr gute L├Âsung pr├Ąsentieren k├ÂnnenÔÇť deutet J├╝rgen Schindler bereits jetzt an.